Jungmöwen im Aufwind

Training und Förderung der Jugend in der Modellfluggemeinschaft Möwe Delbrück - Rietberg e.V. wurde mit Erfolgen belohnt.

Am Sonntag, 15.06.2014, haben drei jugendliche Mitglieder der MFG Möwe am regionalen Jugendwettbewerb NRW II des Deutschen Modellflieger Verbandes (DMFV) teilgenommen. Der Wettbewerb fand auf dem Gelände des MFC Marbeck-Raesfeld e.V. in Raesfeld statt.

Der Gebietsvorsitzende NRW II, Dieter Hopp, aus Nordhorn hatte die Wettbewerbsleitung. Der ausgezeichneten Vorbereitung, Durchführung und Betreuung der Veranstaltung durch die Mitglieder des MFC Marbeck-Raesfeld gebührt großer Dank aller Beteiligten.

Die Bewertung der Flüge erfolgte durch drei beim DMFV ausgebildete Punktrichter. Wegen der großen Zahl von Teilnehmern dauerte der Wettbewerb von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

Wie im Vorjahr sind die Jugendlichen Lars Christan, Matthias Derksen und Jérôme Lejeume in der Juniorklasse (DMFV-Jugendflugprogramm "C") gestartet. Außerdem haben Derksen und Lejeume an dem erstmals unter Wettbewerbsbedingungen beim DMFV durchgeführten F-Schlepp (Seglerschlepp) für Jugendliche teilgenommen.

Die Wettbewerbsflüge im Juniorprogramm "C" fordern einen sauberen Start, einen waagerechten Außenkreise, ein Looping, eine waagerechte 8, die simulierte Landung sowie einen gleichmäßigen Landeanflug und eine sichere Landung auf der Mitte eines Wertungsfeldes. Die drei Jugendlichen der MFG Möwe konnten sich gegenüber dem Vorjahr erheblich steigern. Matthias Derksen machte den 1. Platz mit 190 Punkten (Vorjahr 3. Platz mit 160 Punkten), Jérôme Lejeume erreichte den 2. Platz mit 185 Punkten (Vorjahr 1. Platz mit 181 Punkten) und Lars Christan belegte den 5. Platz mit 176 Punkten (Vorjahr 9. Platz mit 113 Punkten). Zur Vollständigkeit sei erwähnt, dass ein Jugendlicher des MFC Coesfeld mit 184 Punkten den 3. Platz belegte.

Beim F-Schlepp wird zunächst das realitätsnahe Schleppen des Seglers (ohne Motor) hinter einem Motormodell bewertet. Die Zugmaschine soll dann die Schleppleine im Wertungsfeld abwerfen und nach einer weiteren Platzrunde im Feld sauber landen. Der Segler soll exakt 150 Sekunden nach dem Ausklinken von der Zugmaschine sauber im Wertungsfeld landen.

Bei diesem Wettbewerb lagen Flieger der Vereine MFC Albatros Catenhorn (1. Platz mit 568 Punkten) und FMC Albatros Sintfeld 1979 – Salzkotten (2. Platz mit 538 Punkten) vor den Drittplatzierten aus der MFG Möwe, Matthias Derksen (Zugmaschine) und Jérôme Lejeune (Segler), die 477 Punkte erreichten.

Die jeweiligen 1. bis 3. Sieger der Wettbewerbe haben sich für die Deutsche Jugend-Meisterschaft des DMFV am 13. - 14.09.2014 in Eversberg, Sauerland, qualifiziert.

Für weitere Informationen rund um den Modellflugsport, die Jugendarbeit und Jugendwettbewerbe des DMFV siehe http://jugend.dmfv.aero/aktuelles/nrw-ii-2014.