Archiv

Untermieter im Modellflugplatz

Seit geraumer Zeit wundern sich die aktiven Mitglieder der MFG Möwe, wer sich im Modellflugplatz eine Wohnung im Untergrund geschaffen hat.

 

Da hat sich doch einer erdreistet ein "riesiges" Loch zu graben, ohne die Genehmigung der Vereinsmitglieder eingeholt zu haben. Ist das nun der Bau eines Hasen oder Kaninchens.

 

Ach ja, Hasen bauen ja nur eine Sasse – Kaninchen graben sich einen Bau.

 

Der Kassierer wollte zusammen mit dem Schriftführer der Sache auf den Grund gehen. Nur ins Loch schauen brachte keine Antwort auf die Frage.

 

Den Mut zum Reingreifen hatte auch niemand. Also sollte Wasser helfen. Deshalb sollte ein großer Eimer mit 15 Liter Wasser den Bewohner ans Tageslicht bringen. Gesagt getan – aber es hat sich niemand sehen lassen. Also sollte ein zweiter Eimer Wasser helfen.

Siehe da – es gab ein Ergebnis.

 

Plötzlich bewegte sich was in der Höhle. Doch was hier zum Vorschein kam, das war keinesfalls der Bauherr, sondern allenfalls ein Untermieter vom Untermieter.

Ob er vom vielen Wasser und der Kälte schlotterte war nicht zu erkennen – es konnte auch einfach Angst sein.

 

Da stehen nun zwei ausgewachsene Männer mit einem riesigen Eimer vor dem Bau – da soll man keine Angst haben? Es bleibt nur die Flucht.

So schnell wie die kleine Feldmaus dann am nächsten Baumstamm emporkletterte, das war höchst erstaunlich.

 

Aus sicherer Höhe hat sie dann erst einmal gespäht, ob sich die "Wassermänner" wohl recht bald verziehen. Sicher dachte sie bereits daran sich in Ruhe putzen und trocknen zu können.

 

Bei der Erholung wollten die "Menschen" nicht auch noch zuschauen und haben sich leise verkrümelt.
Übrigens – einen größeren Bewohner haben die Neugierigen Menschen nicht zu sehen bekommen.

 

Delbrück, 06.11.2015
Reiner Mach
- Schriftführer-